Tausendseiten
Tausendseiten

 

Zur Person - Literatur - Lektorat - Impressum

 

 

 

 

Aktuelles

 

Jetzt und nur für kurze Zeit als Taschenbuch:

 

"Der Dichter des Teufels" - der erste Fall für den Gendramen Picaud, der sich um 1800 im Hunsrück mit mysteriösen Entführungsfällen auseinander setzen muss. Steckt wirklich ein untoter Graf aus dem Mittelalter dahinter?

 

In ausgewählten Suppermärkten gibt es die Sonderausgabe zu kaufen.

 

 

 

 

 

 

Ab 2018: Schreibworkshops in Zusammenarbeit mit der Textmanufaktur

 

Achtung: Der erste Kurs ist ausgebucht! Nach- und Voranmeldungen für weitere Interessenten können dennoch bei der Textmanufaktur vorgenommen werden.

 

Zusammen mit Gisa Klönne biete ich ab 2018 regelmäßig Lektoratsrunden/ Textworkshops an. Start ist am 07.03.2018 und von da an immer am 1. Mittwoch im Monat, 18-21 Uhr, Ort: Bürgerzentrum Köln Nippes (Alte Feuerwache), Melchiorstr. 3. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 15 Schreibende. 

Anmeldung über die Textmanufaktur.

 

Außerdem sind mehrere Themenseminare geplant, z.B.

 

"Dialoge schreiben UND lesen" - eine Vorbereitung auf die nächsten Lesungen

 

"Leichen im Keller" - wie man nicht abgeschlossene Projekte wieder zum Leben erweckt.

 

"Achtsamkeit und Kreativität" - mit offenen Augen dem nächsten Text entgegen.

 

Mehr auf Anfrage bei mir oder bei der Textmanufaktur.

 

 

 

 

 

Lesungen und Termine 2017/18

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Schreiben lernen? Über das Handwerk des Schreibens

 

Ein Diskussionsabend des Kölner Literaturateliers

Termin: 25.02.18, 18 Uhr

Ort: Literaturhaus Köln

 

Seit fast 30 Jahren tauschen sich im Literatur-Atelier Köln Autor*innen über ihre Texte aus. Diese Art nachhaltigen Austauschs wollen wir vergleichen mit den Angeboten bestehender Schreibschulen und –Institute.

Wir diskutieren mit Prof. Andreas Altenhoff, Leiter des Schreibstudiengangs an der Kunsthochschule für Medien Köln, über Möglichkeiten und Bedeutung von Ausbildungen zum literarischen Schreiben: Kann man das lernen, fördert es das künstlerische Potenzial? Wir berichten vom Wandel der Literatur-Diskussion im Atelier und bringen konkrete Lektorats-Beispiele. Ateliermitglieder erzählen vom Alltag des Schreibens, von ihren Erfahrungen an anderen Instituten und über Chancen und Grenzen gemeinsamer Literaturarbeit.

 

mehr

 

 

 

 

FAUST Literaturgespräche in der Leverkusener Stadtbibliothek

 

In Zusammenarbeit mit der Stadtbibliothek präsentiert die Gruppe FAUST eine Reihe von Diskussionsabenden, die sich mit aktuellen literarischen Fragen beschäftigen. 

 

Die nächsten Veranstaltungen (Beginn jeweils 19 Uhr)

 

18.01.18 "Die literarische Zitronenpresse". Nicol Goudarzi im Gespräch mit Gästen.

 

Ich bin wieder dabei am:

15.02.18 "Als Marx zum Mond flog". Zusammen mit Petra Reategui und Barbara Becker-Jákli sprechen wir über Fakt und Fiktion in historischen Romanen und Romanbiografien.

 

mehr zu allen Veranstaltungen

 

 

 

Zuletzt erschienen als E-Book only im Dotbook-Verlag:

 

Mit "Die Verschwörung der Ketzer"

erscheint der nächste Krimi mit dem Gendarm Picaud 

 

Ein Hotel in Rennes, 1806: Vizeadmiral Villeneuve stirbt unter mysteriösen Umständen. Während die örtlichen Beamten von einem Selbstmord ausgehen und jegliche Untersuchung des Falls untersagen, erkennt der Pariser Gendarm Jean-Louis Picaud: Das war Mord! Gegen die Befehle der Obrigkeit beginnt er auf eigene Faust mit den Ermittlungen – und stößt dabei auf die letzte Person, die den Vizeadmiral lebend gesehen hat: Die ebenso schöne wie geheimnisvolle Arousha.Warum erhielt sie von ihm ein überaus wertvolles Artefakt? Musste Villeneuve deshalb sterben? Als Arousha überfallen und die rätselhafteTontafel gestohlen wird, ahnt Picaud: Der Gegner, mit dem er es diesmal aufnehmen muss, ist weitaus gefährlicher als angenommen …

 

Zur Leseprobe

 

 

 

 

Aktuelles Gratis-Download

 

Der junge Lehrer Matthias soll 1818 eine Stelle bei einem preußischen Freiherrn antreten, doch auf dem Weg dahin kommt es zu einem Unfall und zu einer merkwürdigen Begegnung. Was weiß die Freifrau über den Fremden, dem Matthias im Wald begegnete? Welches Geheimnis verbirgt sie?

 

Die Kurzgeschichte "Das Schmetterlingsgrab" gibt es ab sofort zum kostenlosen Download!

 

Das Schmetterlingsgrab.pdf
PDF-Dokument [433.6 KB]

 

Weitere Termine finden sich auch auf den Webseiten meiner Linkpartner aus dem Bereich Literatur und lebendige Geschichte!

 

Über Neuerscheinungen, Veranstaltungen und Aktionen informiere ich auch in meinem Newsletter. Wer diesen beziehen möchte, schickt einfach eine Mail mit Betreff "Newsletter" an: tausendseiten@yahoo.de

 

 

Mit dem Histo-Journal hat Alessa Schmelzer eine neue Online Plattform für den Historischen Roman ins Lebens gerufen. Hier finden sich nicht nur Buchvorstellungen und Interviews sondern auch interessante Informationen zu den Hintergründen verschiedener historischer Romane, Reise- und Ausflugstipps. Für Geschichts-Interessierte lohnt sich das Reinklicken. Ich unterstütze das Projekt als Redakteuerin mit regelmäßigen Beiträgen, Ausfugstipps, Buchbesprechungen, Interviews u.v.m.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Tanja Schurkus